30 Millionen Umsatz beim Moto-GP in Zeltweg

Sportveranstaltungen oder andere Feste sind nicht nur beliebt bei Fans, sie sind auch ein beträchtlicher Umsatzfaktor für viele Regionen und Städte.

Dies wurde erst am vergangenen Wochenende durch den Moto-GP in Spielberg wieder unter Beweis gestellt. Knapp 210.000 Besucher über 3 Tage verteilt, da klingelten die Kassen der Veranstalter, der Gastronomie, der Hotellerie und der Souvenirverkäufer mit rund 30 Millionen Euro.

Während etwa die Veranstaltung von Olympischen Spielen von der Bevölkerung in vielen Staaten durchaus kritisch gesehen wird, erfreuen sich kurzfristige Veranstaltungen unter der einheimischen Bevölkerung nach wie vor großer Zustimmung.

Auch das seit einigen Jahren wieder stattfindende Formel-1-Rennen, ebenfalls in Spielberg, bringt es auf ähnliche Zahlen.Image result for Moto-GP in Spielberg

Gerade für weniger gut entwickelte Regionen, oder solchen die einen Strukturwandel vollziehen müssen, ist dieser Geldregen von sehr großer Bedeutung für die einheimische Bevölkerung. Auch der damit verbundene Bekanntheitsgrad ist langfristig sehr wichtig.

Es gibt aber noch mehr große Veranstaltungen in der Alpenrepublik, die sich im In- und Ausland großer Beliebtheit erfreuen, und für sprudelnde Einnahmen sorgen.

Hahnenkammrennen in Kitzbühel

Alljährlich finden sich im Januar ca. 50.000 Zuschauer ein , wenn tollkühne Abfahrtsstars die schwierigste Abfahrt der Welt meistern. Dieses Event ist längst auch zu einem gesellschaftlichen Ereignis geworden. Prominente und Politiker halten hier ebenso ein Stell-dich-ein.

Nachtslalom in Schladming

Seit 1997 findet der Slalom im zweifachen WM-Ort unter Flutlicht statt, auch hier sind 50.000 Zuschauer der Regelfall und verbreiten Gänsehautstimmung und eine Atmosphäre wie in einem Fußballstadion.

Donauinsel-Fest in Wien

Das seit 1983 jedesmal an 3 Tagen im Sommer durchgeführte Fest auf der Donauinsel der österreichischen Hauptstadt, ist kostenlos für Besucher. 2,5 bis 3 Millionen Menschen an diesen drei Tagen (je nach Wetter) besuchen das größte Freiluftfestival Europas. Zahlreiche Musikstars wie Udo Jürgens, Falco oder die Kelly Familiy, hatten hier schon ihren Auftritt.

Auch die Festspiele wie die Salzburger- oder Bregenzer Festspiele sorgen bei den Finanzverantwortlichen der Städte Jahr für Jahr für Freude.