Geschäfte in Österreich

Österreich zählt zu den reichsten Ländern der Europäischen Union. Das in Mitteleuropa gelegene Land verfügt dabei Image result for Geschäfte in Österreichüber eine starke heimische Wirtschaft. Die Landschaft der Unternehmen in Österreich ist geprägt von vielen kleinen und mittleren Unternehmen. Sie machen das Rückgrat der Wirtschaft aus und sorgen seit Jahrzehnten für ein stetiges Wachstum der Wirtschaft. In diesem Artikel gehen wir näher auf diese Unternehmen ein und beschäftigen uns mit Geschäften in Österreich. Dabei liefern wir Ihnen alle Details, die Sie benötigen, um die Wirtschaft des Landes besser einschätzen zu können.

Im Gegensatz zu anderen europäischen Staaten ist die Ökonomie des Landes Österreich nicht von großen Konzernen geprägt, die an der Börse notiert sind. So gibt es kaum mehr als 200 Unternehmen im Land, die über mehr als 1.000 Mitarbeiter verfügen. In Deutschland etwa liegt diese Zahl bei mehreren tausend Unternehmen. Die geringe Größe der Unternehmen des Landes ist für Österreich aber nicht zwangsläufig ein Nachteil. So haben kleinere Unternehmen aus dem Mittelstand viele Vorteile gegenüber Großunternehmen.

Es gibt kürzere Dienstwege und Kommunikationswege, der Chef ist näher an den Mitarbeitern und Fehlentwicklungen werden schneller wahrgenommen und korrigiert. Dies hat dazu geführt, dass es im Land einige sogenannte “Hidden Champions” gibt. Mit diesem Begriff werden Unternehmen bezeichnet, die in ihrer Branche führend, aber kaum jemandem bekannt sind. Doch wer sind diese “Hidden Champions” in Österreich?

Insgesamt gibt es in Österreich rund 175 solcher Unternehmen. Sie weisen dabei eine Reihe gemeinsamer Merkmale auf. So liegt ihr Jahresumsatz unter einer bestimmten Höchstgrenze, die meist bei 300 Millionen Euro angesetzt wird. Die Unternehmen sind in ihrem Markt unter den Top drei auf der Welt oder zumindest auf Platz eins in Europa. Beispiele hierfür sind Berndorf, ein Produzent von modular aufgebauten Normalien, Fischer Sports, ein Produzent von Nordic Ski, und Doppelmayr, ein Hersteller von Seilbahnen. Sie sind die wichtigsten Unternehmen des Landes.